chilena3

Meine Zeit als Aupair in Chile
 

Meta





 

Death Road, La Paz

Wir sitzen grad im Bus nach Copacabana (Titicacasee) und sind total müde, weil wir heute und gestern um 7 aufstehen mussten. Gestern haben wir die "Death Road"-Tour gemacht. Das ist eine Mountainbiketour, bei der man ca. 3000 Höhenmeter zurücklegt. Hat echt Spaß gemacht (auch wenn ich ein Bisschen Angst hatte - ich war immer die langsamste ^^) und unsere Gruppe war total nett. Am Abend waren wir dann mal wieder in der Hostel-Bar. Schade, dass wir schon weiterreisen müssen, La Paz hat mir echt gut gefallen. Richtige Häuser gibt es hier nicht, stattdessen wohnen die meisten Leute in heruntergekommenen, halbfertigen Backsteinhäusern mit Wellblechdach. In fast jeder Straße findet man traditionell gekleidete Frauen, die Snacks, Getränke usw. verkaufen. Supermärkte gibt es hier nicht, stattdessen geht man in Mini-markets. Auf den Straßen sieht man extrem viele Minibusse , die so gut wie immer vollgestopft mit Bolivianern sind. Die Einwohner sind extrem freundlich und nicht zu aufdringlich. Der Markt, wo Obst und Gemüse verkauft wird, hat mir besonders gut gefallen. Einerseits war es einfach ein total schönes Bild mit den ganzen Farben (die traditionellen Kleider, das Obst...), aber was mich noch mehr gefreut hat war "richtiges" Obst zu sehen. In Deutschland kennt man fast nur das standardisierte Supermarkt-Obst - hier hingegen sieht jede Frucht anders aus, Bananen gibt es in allen möglichen Größen, etwas unterschiedlichen Farben und auch die Form variiert immer ein Bisschen. Mandarinen sind hier grün und die Äpfel viel kleiner. Und dann gibt es natürlich noch viel Obst, das es bei uns gar nicht zu kaufen gibt.

22.4.13 18:20, kommentieren

La Paz

Sophia und ich sind gestern in La Paz angekommen, es ist so cool hier Mit dem Hostel haben wir echt eine gute Wahl getroffen: Hier sind junge Leute aus der ganzen Welt und alle sind total offen. Wr waren gestern hier in der Bar und haben gleich voll viele Leute kennengelernt. Fast alle machen eine mehrmonatige Backpakertour durch Südamerika - wenn ich von den ganzen Orten und den ganzen Erlebnissen hör, werd ich total neidisch und hab Lust noch viel länger hier zu bleiben. Es gibt hier soo viel zu tun und ich hab nur eine Woche Aber die genießen wir in vollen Zügen! Heute geht es in die Stadt, ein bisschen erkunden, unsere Death-Road-Fahrradour buchen und auf den Markt gehn. Wir müssen jetzt auch schon los... Erstmal frühstücken!

20.4.13 13:55, kommentieren

Puh die letzten Tage waren echt nervenaufreibend... Hate einen Autounfall.. Ich bin von dem Feldweg, der zu unserem Haus führt abgekommen und irgendwo gegen Gefahren... War ein Mega Schock, aber es ist zum Glück nichts passiert... Naja, bis auf die Tatsache dass ich ne Stomleitung getroffen hab und die ganze Nachbarschaft seit 2 Tagen keinen Strom mehr hat ^^ Zuerst hatte ich voll das schlechte Gewissen und es war eine komische Situation in der Familie, aber ich denke, jetzt ist wieder alles in Ordnung.. Und am Freitag flieg ich schon nach Bolivien!

17.4.13 19:00, kommentieren

Die Woche war ganz cool. War mit Constanza in der Uni. In einem Fach, contabilidad, hab ich so gut wie nichts verstanden und es war ein bisschen langweilig. Aber Englisch war total cool; die Lehrerin war echt witzig und es hat Spaß gemacht. Ich Denk, in Englisch geh ich nächste Woche wieder. Ansonsten war ich am Strand, spazieren, hab gelesen, mit den. Mädels gespielt... Morgen Fahr ich nach Santiago zu Sophia. Und nächstes WE fliegen wir schon nach Bolivien so wie es aussieht fliegen wir nach la Paz, bleiben dort ein paar Tage und fahren dann mit dem bus weiter zum Titicacasee und nach Machu Picchu. Jetzt lieg ich grad am Pool und sonn mich und unser Kätzchen (das uns die Woche zugelaufen ist) schleicht m mich herum die ist so süß!

12.4.13 17:21, kommentieren

Schon 2 Wochen vorbei!

Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug! Ich hAb eigentlich immer was Zutun und bin viel unterwegs. Dadurch dass ich dann auch 2x verreise hab ich so "Anhaltspunkte" und eigentlich ist es gar nicht mehr so lange bis ich schon wieder Heim Fliege. Noch 2 Monate (von denen ich 2 Wochen selbst unterwegs bin ) Das Wochenende war cool, Sophia hat mich ja besucht. Wir waren am Strand, in Valparaiso und haben bei mir ein bisschen Pisco Sour getrunken (DAS Getränk hier). Schmeckt echt gut, aber ist schon ziemlich stark. Valparaiso war teilweise total schön (bunt angemalte Häuser) aber auch ganz schön dreckig. Überall liegt Müll rum und alles ist voll mit straßenhunden.wir sind mit dem Bus von viña nach valparaiso Gefahren (die Busse sind echt Mega billig hier) und es war echt ein krasser Unterschied. In viña gibt es schöne Parkanlagen, alles ist schön und sauber - und in valparaiso viele heruntergekommenen Häuser und viel Müll. Mist, ich muss los, die Mädels abholen...

8.4.13 20:09, kommentieren

Jawoll ) meine Familie hat mir grad gesagt, dass ich mir die letzte Aprilwoche freinehmen kann - das heißt ich kann mit Sophia nach Bolivien (und vll Peru) reisen! Richtig gut! Die letzte Maiwoche hab ich dann ja auch frei - dann geht es in die Atacamawüste Richtig gut! Ich freu mich schon total!

1 Kommentar 3.4.13 15:19, kommentieren

Meine Strandbegleitung heute morgen :)

2.4.13 20:44, kommentieren