chilena3

Meine Zeit als Aupair in Chile
 

Meta





 

Letzter Tag der Reise/zurück nach Chile

Bin schon wieder auf dem Rückweg nach Viña... Die Zeit in Bolivien und Peru ging viel zu schnell vorbei! Gestern haben wir Machu Picchu gesehen und es war wirklich beeindruckend. Es sah zwar so schon toll aus, aber ohne Guide wäre es wohl nur halb so gut gewesen. Unsere Reiseführerin konnte uns jede Menge Informationen über die 600 Jahre alte Inkastadt geben, sodass wir uns ein Bild davon machen könnten, wie weit entwickelt diese Hochkultur schon in so vielen Bereichen war (breites Wissen in Astronomie und Agrikultur...) War echt interessant Die Busfahrt von Cusco nach La Paz (von wo aus mein Flug gleich zurück nach Santiago geht) war deutlich angenehmer als die Hinfahrt (auch wenn ich vorher von Peruanern, die ich im Bus kennengelernt habe, erfahren habe, dass von mir als Tourist der doppelte Preis verlangt wurde). Ich hatte total viel Platz und man konnte den Sitz so weit nach hinten verstellen, dass man problemlos schlafen konnte. Auf der Hinfahrt (von Copacabana nach Cusco) hatten wir zuerst auch so einen Bus, doch dann mussten wir schon nach 1,5 Stunden den Bus wechseln. Das Problem war, dass der andere Bus ganz und gar nicht komfortabel und total vollgestopft war. (Als wir den Bus gebucht haben, hat uns natürlich keiner gesagt, dass wir den Bus wechseln müssen) Auch die Grenzübergänge waren nervig. Jedes Mal mussten alle Leute aus dem Bus aussteigen, um dann jeweils für die Ausreise- und anschließend für die Einreisestempel- und Papiere anzustehen (heute ging das sogar eine Stunde!) Eine andere schlechte Erfahrung habe ich mit den Taxifahrern gemacht (abgesehen davon, dass sie für Touristen auch gerne mal den doppelten Preis verlangen). Ich sollte, als ich von Machu Picchu zurück nach Cusco wollte, von einem Taxi abgeholt und zur Busstation gebracht werden (war alles schon bezahlt) Als ich ausgstiegen bin, stand dort auch schon jemand, mit meinem Namen auf einem Schild und ich sollte mit anderen Leuten in einer Art sammeltaxi warten. Offensichtlich wollte der Fahrer erst mit volem Taxi losfahren und auf den nächsten Zug warten. Nach einer halben Stunde habe ich mich erkundigt, wann wir denn endlich losfahren, da ich meinen Bus erwischen müsse. Nach ewigem hin und her wurde mir dann ein anderes Taxi gerufen und zwei Deutsche haben sich entschlossen, auch mit mir mitzufahren, da sie keine Lust hatten, noch länger zu warten. Sie wurden von dem Fahrer des Sammeltaxis aufgefordert, die Fahrt bei ihm zu bezahlen, wovon der Taxifahrer allerdings nichts wusste. Der Taxifahrer hat uns also nach Cusco gefahren und die Deutschen haben sich natürlich geweigert, noch einmal zu bezahlen. Der Taxifahrer hat sich ziemlich aufgeregt, und ich weiß nicht, ob es damit zusammenhing, aber als ich bezahlt habe, hat er mir Falschgeld herausgegeben. Trotz allem war es eine tolle Reise mit vielen Eindrücken und Erlebnissen! Wir haben viele nette Leute, aus verschiedenen Ländern kennengelernt, schöne Landschaften gesehen, einiges über die Kultur hier gelernt und vor allem ganz viele Fotos gemacht und tolle Souvenirs gekauft

26.4.13 21:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen